Christine Winkler

1/16

 

“In jedem Fall folgen sie einem neuen Weltbild-Entwurf, dokumentieren konkret wie paradigmatisch dessen sichtbare Ergebnisse. Hand in Hand damit erweitern sie den globalen Bilderatlas durch ein Kapitel, das nicht zögert, den äußerlich vorgefertigten Bildmustern diesen innewohnende hinzuzufügen, um damit nicht einen schicken, vielmehr einen folgenreichen Blickwechsel in der Dokumentation zu vollziehen. In dieser Fokussierung steht nicht in erster Linie eine fotografische Wahl unter den Aspekten der Welt im Zentrum: Die motivierte Kamera verbildlicht hier als Instrument eine der möglichen, aus einem Minikosmos freigelegten authentischen Neuformatierungen von Lebens- und Erfahrungsraum.”

 

Werner Fenz, aus: “Christine Winklers Minikosmos als Beitrag zum globalen Bilderatlas” more»

 

 

 

LICHTUNGEN - 94/XXIV., p. 109 - 122, Jg./2003.

 

 

 

“Whatever the case, they definitely follow a new world order-design, concretely documenting the paradigm of the visual results. Hand-in-hand they expand the global image Atlas with a chapter that does not hesitate to add internal aspects to exterior prefabricated image patterns, with which to accomplish not a trendy but rather a momentous change of view in the documentation. In this focus, the photographic choice is not at the centre: The motivated camera represents one instrument of one of the possible authentic reformatting of the spaces of life and experience revealed in a microcosm.”

 

Werner Fenz, excerpted from “Christine Winklers Minikosmos als Beitrag zum globalen Bilderatlas” (Christine Winkler’s Minikosmos as a Contribution to the global Atlas of Images) more»